Private Webseiten von Dr. Thomas Harriehausen
Startseite
http://index.html

© 2017 Private Webseiten von Dr. Thomas Harriehausen
Startseite - Kontakt - Impressum

Herzlich willkommen!

Die Informationen auf diesen Seiten sind ausschließlich zum privaten Gebrauch durch mich selbst, meine Verwandten, Freunde und Bekannten bestimmt.

Seit dem 1.11.2015 ist ein Besucherzähler auf einigen Seiten vorhanden.

Meine Seite "Alternative Informationsquellen" ist anscheinend so gut, dass sie - ohne meine Erlaubnis - bereits (in einer inzwischen veralteten Fassung) kopiert und unter anderem Namen von Herrn M. G. illegal im Web veröffentlicht worden ist.

21.2.2016: Die Lage wird bedenklich. Das deutsche Volk hat noch immer nicht begriffen, dass es wieder diktatorisch regiert wird - und zwar von gedungenen Verrätern, die es in den Untergang führen sollen. Vermutlich wird es noch im ersten Halbjahr 2016 zu erheblichen inneren Unruhen kommen, die früher oder später in einen blutigen Bürgerkrieg münden werden. Falls das US-Finanzimperium zusammenbrechen sollte, wird es im Niedergang in Europa ein Feuerwerk zünden, das nur wenige Deutsche überleben dürften. Schade um das ehemalige Volk der Dichter und Denker. Es war nicht wachsam genug, sondern hat naiv auf die Stimmen der Verräter, die sich als "Freunde" ausgaben, gehört. Dabei gab es genug kluge Menschen, die gewarnt und versucht haben, aufzuklären. Sie wurden von den Helfershelfern der Verräter und der dummen Masse ignoriert, diffamiert und lächerlich gemacht.

Zu den Menschen, die versucht haben, aufzuklären, gehören: Prof. Dr. Helmut Alt, Roland Baader, Dr. Bruno Bandulet, Wolfgang Bosbach, Dr. Andreas von Bülow, Prof. Dr. Michel Chossudovsky, Dr. John Coleman, Wolfgang Effenberger, Wolfgang Eggert, F. William Engdahl, Nigel Farage, Prof. Dr. Joseph Foschepoth, Dr. Daniele Ganser, Edgar Gärtner, Markus Gärtner, Dr. Peter Gauweiler, Newt Gingrich, Michael Grandt, Reinhard Günzel, (ganz selten mal Dr. Gregor Gysi,) Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Dr. Norbert Häring, Christoph Hörstel, David Icke, Michael Klonovsky, Vera Lengsfeld, Prof. Dr. Konrad Lorenz, Prof. Dr. Rainer Mausfeld, Michael Mross, Albrecht Müller, Dirk Müller, Henry Nitzsche, Prof. Dr. Wilhelm Nölling, Prof. Dr. Max Otte, Ron Paul, Hermann Ploppa, Dr. Paul Craig Roberts, Bettina Röhl, Dr. Thilo Sarrazin, Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider, Dr. Helmut Schmidt, Prof. Dr. Peter Scholl-Latour, Jochen Scholz, Gerd Schultze-Rhonhof, Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Ewald Stadler, Dr. Holger Strohm, Richard Sulik, Prof. Antony C. Sutton, Webster G. Tarpley, Dr. Udo Ulfkotte, Prof. Dr. Michael Vogt, (immer öfter sogar Dr. Sahra Wagenknecht,) Rainer Wendt, Klaus-Peter Willsch, Willy Wimmer, Gerhard Wisnewski.

Wer sich für die Wahrheit interessiert, Zugang zum Internet hat und mit einer Suchmaschine umgehen kann, sollte nach Artikeln, Büchern und Videos von diesen Menschen suchen und dann anfangen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Das ist interessanter und sinnvoller als jeder Krimi und jede Talkshow. Ich behaupte übrigens nicht, dass diese Menschen die Wahrheit kennen oder ich ihre Ansichten teile. Ich bewundere aber, dass sie sich öffentlich mehr oder weniger konsequent gegen die offensichtlichen Lügen der Mainstream-Medien wenden.

6.3.2016: Ich habe eine Seite über Energiepolitik erstellt.

18.3.2016: Ich habe eine Seite über Angewandte Wissenschaften angelegt, die ich nach und nach mit weiteren Aussagen füllen werde.

24.3.2016: Der Ausverkauf Deutschlands geht weiter. Die "Deutsche Börse AG" wird vom Konkurrenten "London Stock Exchange" geschluckt. Eingefädelt wurde der Coup anscheinend durch Verräter in den Reihen der Deutschen Börse.
Seit einigen Wochen wird in den Mainstream-Medien massiv Werbung für das geplante Bargeldverbot und die Implantation von RFID-Chips in den menschlichen Körper zur bargeldlosen Bezahlung geworben. Da damit der "internationale Terrorismus" und die "organisierte Kriminalität" bekämpft werden sollen, ist mit einer breiten Zustimmung in der Bevölkerung zur Pflicht-Implantation zu rechnen.

2.5.2016: Verschwörungstheoretiker finde ich langweilig - Verschwörungspraktiker sehr interessant. Dazu kann man sich diesen und diesen Beitrag zu Gemüte führen.

5.5.2016: Ich habe eine Seite über Finanzpolitik erstellt.

26.6.2016: Die Briten haben für einen Austritt aus der EU gestimmt. Ich erwarte, dass man sie nicht raus lassen wird. Entweder wird ihnen die eigene Regierung einen Strich durch die Rechnung machen oder die Eurokratie in Brüssel (die den Auftrag hat, einen möglichst großen Staatenbund "am Stück" zu versenken). Falls man die Briten raus lässt, wird es hoch interessant, unter welchen Bedingungen. Eigentlich wäre bei einem Austritt der britische Anteil an den gigantischen Schulden, den die zentralen EU-Banken (EZB, ESM, ...) in den letzten Jahren angehäuft haben, zu begleichen. Das würde einen Aufschrei in Europa auslösen, weil dann offensichtlich würde, welcher Wahnsinn vor den Augen der naiven Öffentlichkeit passiert ist. Also würden die Eurokraten den Briten ihre Schulden möglicherweise erlassen und auf die anderen Mitgliedsländer umlegen. Falls das passieren sollte, wäre die Entscheidung der Briten ein ungeplanter Geniestreich gewesen. Ich hege große Sympathien für die stolzen, patriotischen Schotten und Iren. Warum sie anscheinend unbedingt in der EU bleiben wollen, verstehe ich überhaupt nicht. Oder wollen es nur ihre Politiker?

6.7.2016: Es wird zunehmend spannend in der Geopolitik. Während die Systemmedien über die Aktionen von willfährigen Marionetten wie Juncker, Hollande oder Merkel berichten, kennt kaum jemand die Namen von Menschen, die die Fäden dieser Marionetten ziehen. Es wäre sehr hilfreich, sich mit den Aussagen und Handlungen von Personen wie Zbigniew Brzeziński, George Friedman, Henry Kissinger, David Rockefeller oder George Soros zu beschäftigen.

7.7.2016: Ich bin auf einen kleine, übersichtliche und nach meiner Einschätzung seriöse Webpräsenz gestoßen, die eine sehr gute Einführung in die Verstrickungen zwischen Systemmedien und globaler Machtelite am Beispiel der NZZ bietet: https://swisspropaganda.wordpress.com/

14.7.2016: Wir sind auf dem direkten Weg in einen totalitären Staat. GeStaPo und StaSi lassen grüßen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung besteht natürlich noch - solange die Meinung "politisch korrekt" schwarz-rot-grün selbstzerstörerisch, Merkel-konform und volksverblödend ist. Andersdenkende sollten ihre Meinung nur noch hinter vorgehaltener Hand - besser aber gar nicht - äußern. Sonst gibt es Ärger mit "Heimatschutzminister" Heiko Maas und seinen Handlangern. Die im Internet kolportierte Aussage, dass der Sohn von Herrn Maas in der linksextremen "Antifa" in Halle aktiv ist, glaube ich erst, wenn mir ein Beleg aus seriöser Quelle vorliegt.
15.7.2016: Nachtrag: Leider kommen Herr Maas, Frau Kahane und Konsorten nicht auf die Idee, gegen "Ungläubige" gerichtete Anleitungen zum Massenmord im Internet, von denen einer gerade "völlig überraschend" in Nizza umgesetzt wurde, zu unterbinden.

19.7.2016: Der Tag nach dem Axt-Attentat in einem Zug bei Würzburg. Wie arm wäre Deutschland ohne seine Grünen-Spitzenpolitikerinnen. Was Claudia Roth, Renate Künast und Katrin Göring-Eckardt sagen und tun, ist zweifelsfrei dazu angetan, den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden.

26.7.2016: Die wenigen Menschen, die erkennen, dass Europa untergeht, glauben zum größten Teil, dass dies an der Unfähigkeit unserer Politiker liegt, die "durch nicht beeinflussbare äußere Umstände" verursachte, immer schwieriger werdende Lage in den Griff zu bekommen. Ein Beispiel ist die im folgenden Beitrag dargestellte kritische, mutige Meinungsäußerung:
http://www.freiewelt.net/blog/gegenvorschlaege-zur-kapitulation-10067800/
Möglicherweise irren sich diese Menschen. Vielleicht werden wir von einigen unserer mächtigsten Politiker (zu denen Merkel, Schäuble, Juncker, Draghi und Barroso zählen) und der transatlantischen Propagandamaschine gezielt und sehr erfolgreich in den Untergang geführt? Diese absurd klingende Vermutung wird zum Beispiel durch folgenden Artikel gestützt:
http://www.freiewelt.net/blog/bat-yeor-und-kermani-10067839/
Der Rest der Zersetzer in Politik, Wirtschaft, Verwaltung und sogar in den Hochschulen und höchsten Gerichten wären dann marxistische Ideologen, feige Kollaborateure oder erbärmliche Schwachköpfe - genauso wie im 3. Reich und in der DDR. Das hieße, dass die Geschichte sich wiederholt, weil die Menschen nicht aus ihr lernen und psychisch noch genauso gestrickt sind wie vor 100.000 Jahren. Ist das möglich? Nein, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!

8.8.2016: Ich fasse es nicht: Merkel lässt heimlich jede Nacht tausende von Immigranten direkt aus Griechenland, der Türkei und anderen Ländern nach Deutschland einfliegen und verteilen. Nun sollten auch die naivsten Deutschen erkennen, dass Merkel nicht unfähig ist, sondern genau weiß, was sie tut!
Sie ist das nationale Oberhaupt einer internationalen Gruppe von Kulturmarxisten. Merkel und ihre Helfer haben die Aufgabe, Europa zu destabilisieren und Deutschland abzuwickeln.
Wer es nicht glaubt, kann sich selbst überzeugen. Auf den (noch) im Internet frei einsehbaren Ankunftsplänen deutscher Flughäfen kann jeder nachprüfen, wie viele Maschinen zwischen 0 Uhr und 6 Uhr aus Städten wie Burgas (Bulgarien), Athen, Ankara, Antalya, Istanbul, Izmir, ... in Köln-Bonn, Berlin Schönefeld, und Hannover landen. Eine mögliche Erklärung findet man hier. Gute Nacht, Deutschland. Es ist ein Jammer.
12.9.2016: Nachtrag: Wer diese Meldungen für ein Gerücht oder eine "Ente" gehalten hat, lese bitte diese Bestätigung bei BR24.

16.8.2016: Die Deutschen brauchen dringend eine "Re-Education", sprich: Gehirnwäsche wie nach dem 2. Weltkrieg durch die alliierten Siegermächte. Das fordert ganz offen Caroline Fetscher in ihrem heutigen Artikel im Tagesspiegel. So viel pseudo-intellektuellen geistigen Dünnschiss (Zitat: "Autoritäre, nationalistische Regime suggerieren der Bevölkerung eine prädemokratische, familiär-genealogische Struktur des Gemeinwesens. Zugrunde liegt ein zyklisches, biologistisches Weltbild, wonach Bevölkerung und Territorium eine naturgegebene Einheit bilden und sich die Verhältnisse in ewigen Schlaufen wiederholen.") habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Der Satz "Im Westen Deutschlands erfuhr die Bevölkerung nach 1945 unter der Anleitung der Alliierten einen mentalen Strukturwandel" umschreibt allerdings sehr treffend die umfassende Indoktrination des deutschen Volkes. Und wenn die "Re-Education" nicht ausreicht, müssen eben härtere Methoden angewandt werden, wie sie z. B. im Rahmen des Projektes "MKUltra" entwickelt wurden. Wer sich für das Thema Gehirnwäsche (sachlicher "Mentale Kontrolle") interessiert, möge nach diesem Projekt recherchieren.

10.9.2016: Der Wirtschaftskrieg (offiziell: "Förderung des Freihandels" bzw. "Globalisierung der Wirtschaft") der US-amerikanischen Machtelite gegen die Europäer und insbesondere die Deutschen geht unvermindert weiter. Folgen dieses Krieges sind der Verlust von Unternehmen, Arbeitsplätzen und Wohlstand der arbeitenden Mittelschicht. Ermöglicht wird dies durch Verräter und Schwachköpfe in unseren eigenen Reihen, die wirtschaftliche Unterwerfungserkärungen wie TTIP und CETA gegen den Willen des Volkes feist durchboxen.
Ein besonders trauriges Kapitel ist der Volkswagen Konzern. Er soll anscheinend mittels völlig unangemessener Strafzahlungen in mehrstelliger Milliardenhöhe übernahmereif geschossen werden. Weder die faktisch rotgrüne Bundes- noch die rotgrüne niedersächsische Landesregierung stellen sich schützend vor dieses strategisch wichtige Unternehmen. Dadurch werden tausende von Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren - auch Wähler der Parteien, die hierfür verantwortlich sind! Ich halte es für denkbar, dass im Endeffekt die Reste von VW billig von einem großen US-amerikanischen Unternehmen wie Apple oder dem Mutterkonzern von Google aufgekauft werden.

12.9.2016: Jeder könnte sich informieren, durch wen Merkel bezüglich ihrer "Flüchtlingspolitik" gesteuert wird. Jeder könnte erkennen, dass Europa, der Nahe Osten, die Ukraine und sogar die USA systematisch destabilisiert wurden bzw. werden. Jeder könnte den Zusammenhang zwischen Merkel mit ihrem "Merkel-Plan", George Soros, seinen "Open Society Foundations", der "European Stability Initiative" und dem Merkel-Berater Gerald Knaus erkennen. Aber kaum jemand tut es. Die meisten Leute glauben den Systemmedien, wählen die Blockparteien und haben ihren Spaß, bis die dekadente Illusion völlig überraschend endet. Für die, die aufwachen wollen, ein kurzer Film, der die Zusammenhänge mit Quellen(!) erläutert, im englischsprachigen Original sowie mit deutschen Untertiteln und deutscher Übersetzung.
30.9.2016: Nachtrag: In dem Artikel "Vater des Flüchtlingsdeals warnt vor dem Kollaps" der systemkonformen Zeitung "Die Welt" wird der Soros-Handlanger Gerald Knaus als "Migrationsforscher" bezeichnet. Seine Warnungen vor einem Kollaps Europas durch den von ihm eingefädelten Einwandererstrom sind an Heuchelei schwerlich zu überbieten.

15.9.2016: Das ist völlig verrückt: Angeblich kauft die deutsche Bayer AG ihren US-amerikanischen Konkurrenten Monsanto für 66 Milliarden US$. Monsanto ist weltweit verrufen wegen seiner erfolgreichen Versuche, genmanipuliertes und nicht vermehrungsfähiges Saatgut zu monopolisieren und durch intensive Lobbyarbeit die Verwendung seines vermutlich krebserregenden Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat zu fördern. Beides sind Verbrechen gegen die Menschheit. Finanziert werden soll der Kauf vollständig durch Kredite bei Großbanken wie Bank of America, Goldman Sachs und JPMorgan. Seit Jahrzehnten sollte eigentlich bekannt sein, dass ein Großteil der US-amerikanischen Manager große Probleme damit hat, einen ausländischen - insbesondere einen deutschen - Vorgesetzten zu akzeptieren. Das liegt nicht nur an den von den Massenmedien sorgfältig gepflegten historischen Vorurteilen gegenüber den Deutschen, sondern auch am unsensiblen Auftreten vieler deutscher Manager. Siehe die Abenteuer von Daimler-Benz und Telekom in den USA. Ich gehe davon aus, dass auch dieses Abenteuer entweder scheitern oder im Endeffekt das Monsanto-Management das Ruder bei Bayer übernehmen wird. Sollte der Zusammenschluss zustandekommen, bräuchten die USA ihre politische Macht nicht mehr dafür einzusetzen, weltweite Klagen auf Schadensersatz gegen Monsanto abzublocken. Dann wäre Bayer schnell ruiniert. Und zum Schluss ein Schmankerl: Sollte der Zusammenschluss durch die Kartellbehörden der USA abgelehnt werden, zahlt Bayer an Monsanto 2.000.000.000 US$! So schnell kann man 2 Milliarden Dollar verdienen!

15.9.2016: Nur eine unwichtige, aber interessante Randinformation zum Thema "Alle Menschen sind gleich": Welcher Mensch hat weltweit die meisten Herztransplantationen erhalten? Wie alt ist dieser Mensch und wie hoch ist das geschätzte Vermögen seines Familienclans?

15.9.2016: Viele wichtige Einzelfakten über das, was in der "Großen Politik" auf nationaler und internationaler Ebene vor sich geht, kann man sporadisch sogar in den gleichgeschalteten Systemmedien lesen - auf jeden Fall kann man sie im Internet recherchieren. Solange es unverbundene Einzelfakten bleiben, entsteht aber kein Gesamtbild, das zum Verständnis der Situation führt. Diese "Fragmentierung" der Informationen ist neben der Scheu der meisten Menschen vor unangenehmen Tatsachen wohl die Ursache dafür, dass nur sehr wenige Menschen erkennen, was wirklich um uns und mit uns passiert. Das klingt sehr abstrakt. Daher anschaulich: Fast jeder kennt die Bilder für Kinder, die zunächst nur aus nummerierten Punkten bestehen. Erst dann, wenn man die Punkte in der vorgesehenen Reihenfolge durch Striche verbindet, wird das Bild erkennbar. So ist es auch bei der (Des-)Information durch die Systemmedien. Selbst, wenn man die wenigen Meldungen identifizieren kann, die wohl weitgehend wahr sind, muss man in der Regel selbstständig(!) die Verbindungen zu anderen Aussagen herstellen, um zu einem hinreichend zutreffenden Gesamtbild zu kommen. Und genau dieses selbstständige Denken ist uns abgewöhnt worden. Die Menschen sollen nicht erkennen! Und es funktioniert. Der Plan geht auf.
Ein Übungsbeispiel: Was verbindet Soros, Sutherland, Guterres, Merkel? Welches Gesamtbild ergibt sich? Was folgt daraus? 

17.9.2016: Es gibt ein in Deutschland gültiges Völkerstrafgesetzbuch. Nach diesem wird Völkermord (auch am eigenen Volk?) mit lebenslanger Haft bestraft. Theoretisch.

17.9.2016: Wir tanzen seit Jahren auf einem Vulkan. Politisch wie ökonomisch. Beide Magmablasen werden nach meiner Einschätzung in sehr absehbarer Zeit explodieren. 2000/2001 haben wir das Platzen der "New Economy"-Blase erlebt, 2008/2009 das Platzen der Immobilienkredit-Blase in den USA. Beide Ereignisse haben zunächst eine Finanz- und in deren Folge eine Wirtschaftskrise ausgelöst. Entgegen den Beteuerungen der Politiker wurde nichts unternommen, um die Mechanismen, die zu diesen (erkennbaren!) Fehlentwicklungen geführt haben, zu korrigieren. Nun haben wir eine Verschuldungs- und Derivate-Blase, die um viele Zehnerpotenzen größer ist als die vorigen Blasen. Auch diese Blase MUSS platzen. Daran führt kein Weg vorbei. Die Mittel der Hasardeure wie Yellen und Draghi zur Hinauszögerung des Kollapses sind verbraucht. Das Platzen wird nicht dem Zufall überlassen, sondern - wie 2008/2009 - gesteuert herbeigeführt werden. (Vielleicht ist der Kollaps der Deuschen Bank als Initialzündung vorgesehen?) Auch diesmal werden die meisten Menschen unvorbereitet überrascht werden. Diesmal werden die Auswirkungen dramatisch werden.

27.9.2016: Nach dem gleichen Muster wie bei VW weigert sich die deutsche Politik, die Interessen der Deutschen Bank gegenüber den USA, die eine Strafzahlung von 14 Milliarden US$ fordern, zu verteidigen. Diese Weigerung hat nichts damit zu tun, dass die Bank für ihre gewaltigen Fehlspekulationen selbst verantwortlich ist. Falls die Deutsche Bank kollabieren sollte, wird sie vermutlich mit öffentlichen Mitteln - sprich: dem Geld der Menschen in Deutschland, die etwas besitzen, "gerettet" werden. Falls das nicht geschehen sollte, würde dieses Signal das Kartenhaus des europäischen Bankensystems zusammenfallen lassen.

28.9.2016: Das deutsche Volk verhält sich aus dem Ausland betrachtet so, als würde es um seinen Untergang betteln. Unvoreingenommene ausländische Beobachter nehmen dies mit wachsendem Kopfschütteln zur Kenntnis. Der Selbsthass der Deutschen wird seit vielen Jahrzehnten systematisch und äußerst erfolgreich durch Antideutsche geschürt. Dieses Vorgehen ist "politisch korrekt" und wird insbesondere von Teilen der linksextremen, rassistischen, faschistischen "Antifa", den meisten Politikern der schwarzrotgrünen Blockparteien unter der Führung von Merkel und natürlich der gleichgeschalteten Systempresse propagiert. Die (seit etwa einem Jahr forcierte) Umsetzung dieses perfiden Plans hat dazu geführt, dass die meisten Deutschen naiv und wehrlos sind und gerade mit großer Begeisterung Autogenozid begehen. Das sind die Früchte der Vorarbeit der "Frankfurter Schule", deren Ideologie an den meisten Hochschulen (insbesondere in nichttechnischen Fakultäten) verbreitet wird - von Dozenten, die in ihrer idealistischen Naivität zum überwiegenden Teil vermutlich gar nicht wissen, was sie anrichten.

1.10.2016: Eine weitere Entgleisung von Merkels Hündchen ("Generalsekretär") Peter Tauber: "Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch". Das ist Demokratie nach nordkoreanischem Zuschnitt. Wer jetzt noch die Merkel-Partei wählt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich habe mir sagen lassen, dass angeblich eine relativ neue Partei das vor 20 Jahren gültige Programm der CDU weitgehend übernommen hat und nun als das ihre ausgibt. Ist das nicht eine maßlose Sauerei? Ich frage mich, ob man die nicht wegen Vergehen gegen das Urheberrecht juristisch belangen kann.

2.10.2016: Heute bin ich über einen Artikel gestolpert, der Pflichtlektüre für alle Feministinnen, "Antirassistinnen", "Antifaschistinnen", Hate-Speech-Expertinnen und sonstige Anti-Frauinnen werden sollte. Schockierend und potenziell heilsam sind auch die im Text verlinkten Artikel aus anderen Quellen. Die Krankheitinnen dieser Menschinnen werden in absehbarer Zeit durch die Folgen ihres eigenen törichten Tuns auf einfachste Weise beseitigt werden.

3.10.2016: Da ich nicht völlig ausschließen kann, dass es in den nächsten Monaten stärkere kurzfriste Ausschläge an den Börsen und Edelmetallmärkten geben wird, habe ich die Kursdiagramme, die die Verläufe über einen Monat zeigen, um Diagramme ergänzt, die die Verläufe für den aktuellen Handelstag zeigen.

4.10.2016: Die Lage der Deutschen Bank ist nicht besorgniserregend - sondern infaust. Am 30.9. ist ihr Aktienkurs erstmals unter 10 € gefallen. Er hat sich von diesem Tief erholt, da die Meldung die Runde machte, die Leitung der Bank habe sich mit dem US-amerikanischen Justizministerium (DOJ) auf eine erhebliche Minderung der geforderten Strafzahlung von 14 Milliarden US$ auf "nur" noch 5,4 Milliarden US$ geeinigt. Diese Meldung stellte sich im Nachhinein als "Ente" heraus. Die Deutsche Bank hat in ihren Büchern "faule", d. h. nach aktuellem Stand weitgehend wertlose Wertpapiere mit einem Nominalwert von ca. 45.000 Milliarden €, das sind absolut unfassbare 45 Billionen €!! Das Eigenkapital der Bank beträgt nur ca. 60 Milliarden € und ihre Bilanzsumme ca. 1.600 Milliarden €. Der Börsenwert der Bank liegt mittlerweile bei nur noch rund 15 Milliarden €. Das ist kein lösbares Problem, sondern ein unlösbares Desaster. Die breite Öffentlichkeit wird von der Systempresse natürlich über die Dramatik der Situation nicht aufgeklärt. Hinter dem Desaster stecken einerseits gröbste Verfehlungen von Mitarbeitern der Bank, die sich massiv verspekuliert haben und zum anderen ein Wirtschaftskrieg der globalen Geldelite gegen die Deutsche Bank und ganz Europa. Die Postbank gehört momentan (noch) der Deutschen Bank. Die finanzielle Lage der Commerzbank ist auch nicht komfortabel. In Südeuropa gibt es mehrere Banken, die kurz vor dem Zusammenbruch stehen. Wir leben in sehr spannenden Zeiten.
8.10.2016: Nachtrag: Ich stehe mit meiner Einschätzung nicht allein: "Wir befinden uns mitten in einem Wirtschaftskrieg".

5.10.2016: Aus gegebenem Anlass ein paar Worte über mich. Seit 2004 beschäftige ich mich intensiv mit Politik. Anlass dazu war die Umstellung der weltweit hoch geachteten deutschen Diplom-Studiengänge auf das minderwertige US-amerikanische Bachelor/Master-System. Ich konnte nicht fassen, dass führende deutsche Politiker, Hochschul- und Industrievertreter wie auch alle Tageszeitungen und technischen Fachzeitschriften die Demontage unseres - zweifellos reformbedürftigen - Hochschulsystems priesen und vorantrieben. Uns Professoren, denen die Lehre am Herzen liegt, war von Anfang an klar, dass der "Bologna-Prozess" insbesondere sehr negative Auswirkungen auf die Qualifikation der Absolventen technischer Studiengänge (wie Maschinenbau und Elektrotechnik) haben würde. Doch unsere Warnungen wurden ignoriert. Selbst unsere Berufsverbände und Unternehmensvertretungen (wie VDI, VDE, ZVEI, VDMA etc.) redeten der Politik nach dem Mund. Ich war schockiert über den für meine Kollegen und mich klar erkennbaren drastischen Unterschied zwischen dem uns bekannten Sachverhalt und seiner Darstellung in den Massenmedien. Das nächste Thema war die "Energiewende". Für mich als Fachmann war der Wahnsinn des Ansatzes von Anfang an klar. Von den Blockparteien und den Systemmedien wird er bis heute weitergetrieben. Dann kam die "Elektromobilität". Jeder unvoreingenommene Jungingenieur der Elektrotechnik sollte erkennen können, dass dabei nicht Energie eingespart, sondern zusätzlich verpulvert wird. Der Rest ist angewandter Dreisatz: Wenn wir bei Themen, die ich fachlich beherrsche, knallhart belogen und in eine Richtung geführt werden, die uns zum Nachteil gereicht, dann wird das möglicherweise bei anderen Themen auch der Fall sein. Meine intensive Quellensuche im Internet ab 2009 hat mir gezeigt, dass meine Vermutung richtig ist. Und zwar in einem Ausmaß, das für mich zuvor völlig undenkbar war. Daher kann ich einem Konsumenten der Systemmedien, der keine ähnlichen Erfahrungen gemacht hat wie ich und daher noch nicht misstrauisch geworden ist, nicht verübeln, wenn er meint, meine Weltsicht sei "verquer" oder ich sei "irre". Ich würde den Menschen liebend gerne helfen, aufzuwachen. Aber sie wollen - oder können - es fast alle nicht. Das werden viele von ihnen - insbesondere in den deutschen Großstädten - mit dem Leben bezahlen.

5.10.2016: Au weia, Asche auf mein Haupt: Ich bin ein maskuliner Mann (Gender-Sprech: "cis-Mann"), der feminine Frauen (Gender-Sprech: "cis-Frauen") mag. Alles geht, aber das nicht. Das ist ein völlig überholtes, unreflektiert anerzogenes, unnatürliche Rollenverständnis. (Bei den jungen Menschen, die gerade in Baden-Württemberg und anderswo die Segnungen der schwarzrotgrünen Frühsexualisierung erfahren, werden solche archaischen "Ausrutscher" nur noch in Ausnahmefällen vorkommen.) Obendrein habe ich eine helle Hautfarbe, stehe zu den meisten christlichen Werten und erwerbe meinen Lebensunterhalt durch legale Arbeit. Somit stehe ich ganz am Rand der Gesellschaft. Mit schlimmen Konsequenzen: Bei den Brandschatzungen und anderen "politisch korrekten" Kundgebungen der Antifa-Mädels dürfen gerne auch Männer mitmachen - nur die "sexistischen" cis-Männer bleiben ausgeschlossen. Mit so einem "Vergewaltiger-Pack" kann eine echte Feministin nichts anfangen. Aber zum Glück gibt es noch richtige Frauen!

8.10.2016: "Diskussionen mit Gutmenschen – reine Zeitverschwendung?" Ja. Ich zumindest habe es aufgegeben und halte den Mund.
6.1.2017: Ergänzung: "Warum Sie mit psychopathologisch gestörten Gutmenschen nicht diskutieren sollten"

8.10.2016: Ein paar Worte zum Sonntag: "Der Krieg gegen die Familie" und "Verführbarkeit der Masse damals und heute"

9.10.2016: Früher ist mir das Gerede von der sich immer weiter öffnenden Schere zwischen Arm und Reich massiv gegen den Strich gegangen. Bis ich verstanden habe, dass es stimmt. In Deutschland in vergleichweise kleinem, in den USA in in viel größerem und weltweit in unvorstellbarem Maße. Die reichsten Clans der Erde (zu denen das britische Königshaus, die Rothschilds und die Rockefellers zählen) besitzen jeweils weit über 1.000 Milliarden (entsprechend einer europäischen Billion bzw. einer US-amerikanischen Trillion) US$. Diese Menschen sind nicht nur seit vielen Generationen extrem reich, sondern auch so mächtig, dass sie verhindern, auf irgendwelchen Listen der reichsten Menschen der Erde aufgeführt zu werden. Verglichen damit ist Bill Gates, die Nr. 1 auf der Liste der reichsten Menschen des US-amerikanischen Magazins Forbes, mit einem Vermögen von ca. 80 Milliarden US$ ein kleiner Neureicher, der sich bei den Billionären mit seinen Projekten (z. B. zum "Klimaschutz", zu Massenimpfungen und zur "Digitalisierung" des Schulunterrichts) nur anbiedert.

9.11.2016: Das hatte ich nicht erwartet: Es sieht so aus, als würde Donald Trump der 58. Präsident der USA. Rein theoretisch besteht noch die Möglichkeit, dass die Wahlmänner (und -frauen), die gerade vom Volk gewählt wurden, am 19.12. anders abstimmen, als von ihnen erwartet wird und die schwer Parkinson-kranke Clinton doch siegt. Das halte ich aber für sehr unwahrscheinlich. Aus meiner Sicht gibt es nun Grund zur Hoffnung. Hillary Clinton hatte ziemlich unmissverständlich angekündigt, dass sie - als Vertreterin der Interessen der Rüstungsindustrie und der Finanzelite - im Falle ihrer Wahl Krieg gegen Russland, China und verstärkt gegen das syrische Volk führen wolle. Trump gehört im Gegensatz zu Clinton nicht zum politischen Establishment der USA. Er hat während des Wahlkampfes viele, teilweise einander widersprechende Aussagen über seine politischen Pläne gemacht. Er will die USA wieder "groß" machen, aber mit weitgehend friedlichen Mitteln, insbesondere wirtschaftlichem Protektionismus. Trump hat keinen Hehl aus seinem Abscheu gegenüber Merkel gemacht, die Europa ins Chaos stürzt. Nun wird es spannend. Ein US-amerikanischer Präsident kann nicht gegen die Interessen der angelsächsischen Machtelite regieren. Also wird Trump sich arrangieren müssen. Anderenfalls läuft er Gefahr, vorzeitig "entsorgt" zu werden - wie andere Präsidenten vor ihm, die den Machthabern in die Quere gekommen sind. Für das Merkel-Regime wird die Luft auf dem internationalen Parkett nun noch dünner. Daher schäumen die schwarzrotgrünen Politiker samt Anhängerschaft und die Lügenpresse in Deutschland vor Wut und fügen diesem Land dadurch noch mehr Schaden zu.
10.11.2016: Nachtrag: Der von mir sehr geschätzte ehemalige Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium Willy Wimmer schätzt die Folgen des Wahlergebnisses ähnlich ein wie ich.

11.11.2016: Kein Karnevalsscherz, sondern ein politischer Skandal ersten Ranges: Wikileaks hat E-Mails von Hillary Clinton veröffentlicht, in denen sie unter anderem preisgibt, was sie von Merkel wirklich hält und wie sie die aktuelle politische Situation in Europa und speziell in Deutschland einschätzt. Ich kann jedem politisch Interessierten, der etwas Englisch versteht, nur DRINGEND empfehlen, diese Informationen zu lesen und bei Interesse selbst bei Wikileaks zu überprüfen. Offiziell hat Clinton noch kürzlich erklärt, dass sie Merkel bewundert. Tatsächlich ist ihr völlig klar, dass Merkel ("the Mama of All Multikulti-Narren") Europa in den Untergang ("the death of the continent") geführt hat. Und die doofen deutschen Gutmenschen laufen weiter dieser Rattenfängerin und ihren Schergen hinterher...

18.11.2016: Ich finde es immer wieder erschütternd, wenn ich mit weit überdurchschnittlich intelligenten, aufgeweckt erscheinenden Menschen vorsichtig über die aktuelle politische Lage spreche und erkenne, dass sie sich im Endeffekt nicht für Politik interessieren und die schlimmen Dinge, die eigentlich absehbar sind, lieber tatenlos auf sich zukommen lassen. Macht hat, wer seine Macht nutzt. Wer seine - und sei es auch nur sehr begrenzte - Macht nicht nutzt, hat verloren und ist in der aktuellen politischen Konstellation Teil der Hammelherde auf dem Weg zum Schächten. Über die Macht hinaus, die man naturgegeben hat, kann man sich Macht einfach nehmen, solange einen niemand davon abhält. Exzellente Beispiele für solche Machtergreifungen liefern Merkel, Juncker und Barroso. Merkel bricht ganz offen und massiv deutsches und europäisches Recht. Und niemand stoppt sie. Merkel wird ihr marxistisches, antideutsches Vernichtungswerk so lange wie möglich weiterführen. Keiner ihrer CDU-Hofschranzen wird sie davon abhalten. Dass sie ausgerechnet von den rotgrünen Multikulti-Narren am intensivsten unterstützt wird, macht offenbar keinen wertekonservativ denkenden Menschen in Deutschland stutzig.

27.11.2016: Der neue Generalsekretär der UN, Antonio Guterres, äußerte sich vor europäischen Politikern über die Notwendigkeit einer "Gehirnwäsche" der europäischen Bevölkerung, damit sie die Masseneinwanderung und die damit verbundenen Lasten akzeptiert (Artikel in englischer Sprache).
28.11.2016: Ergänzung: „Replacement Migration” - Wie UNO und „Think Tanks“ Europas Bevölkerung austauschen wollen

28.11.2016: Die Eurokraten stopfen sich hemungslos die Taschen voller Geld als Gegenleistung dafür, dass sie Europa ruinieren.

3.12.2016: Es ist soweit: In der EU wird offiziell das Recht auf freie Meinungsäußerung abgeschafft. Wer sich regierungskritsch äußert, darf als "Terrorist" eingestuft werden.

19.12.2016: Über 10.000 islamische Extremisten sind von Merkel & Co. nach Deutschland geholt worden und leben bereits unter uns? Das kann nicht sein. Das wäre alarmierend. Dann hätten wir in absehbarer Zeit mit vielen terroristischen Angriffen im ganzen Land zu rechnen, mit denen die Sicherheitskräfte völlig überfordert wären und die viele Schlafschafe das Leben kosten würden. Darüber würden die Massenmedien bestimmt berichten. Also muss diese Meldung falsch sein.

22.12.2016: Als ich meine Notiz am 19.12. schrieb, wusste ich noch nichts vom Anschlag in Berlin. Diejenigen, die ihn als "unfassbar" oder "überraschend" bezeichnen und nun Betroffenheit demonstrieren, müssen Heuchler oder Schwachköpfe sein. Es gibt einige Parallelen zu anderen Anschlägen, die stutzig machen sollten. Für die normalen Gutmenschen sind das natürlich unerträgliche "Verschwörungstheorien". Sie zünden lieber Kerzen an als ihre schärfste Waffe gegen den Terror. Gute Nacht, naives, wehrloses Europa. Berlin war doch nur der Anfang. Es wird verstärkt weitergehen. Sicherheitsexperten gehen von einigen 1000 potenziellen islamistischen Terroristen (Neusprech: "Gefährdern"), umgeben von einigen 10.000 radikalen Unterstützern, in Deutschland aus. Schon Ende 2014 warnte der BKA-Chef vor 1000 Tätern! Die von den Politikern offiziell genannten Zahlen liegen deutlich darunter, um die Dramatik der Situation zu vertuschen. Die Verräter in Brüssel und Berlin, die all das eingefädelt haben, werden die kommenden Anschläge nutzen, um die Bürger weiter zu entrechten und zu enteignen. All das ist kein Zufall!
6.1.2017: Ergänzung: Dazu passend der Artikel "Gnadengewinsel" der Basler Zeitung, der man wohl kaum "Verschwörungstheorien" oder "Rechtspopulismus" vorwerfen kann.

5.1.2017: Wer seriöse Denkanstöße bezüglich der Hintergründe der aktuellen Entwicklung in Europa sucht, wird bei diesem Artikel von Wolfgang Eggert fündig.

6.1.2017: Unter den Augen der Öffentlichkeit gehen die Vorbereitungen des Angriffskrieges der NATO gegen Russland ungebremst weiter. Präsident Putin wurde und wird persönlich systematisch von der Systempresse dämonisiert und ohne Beweise für jegliche "Missetaten" in Europa und den USA verantwortlich gemacht. Die Propaganda funktioniert. Selbst viele gebildete Menschen meinen, dass Präsident Putin mit allen Mitteln gestoppt werden müsse. Dass diese Mittel einen Weltkrieg und mit hoher Wahrscheinlichkeit die Vernichtung Europas bedeuten würden, ist wohl nicht so schlimm. Die Inszenierung eines Krieges funktioniert immer nach dem gleichen Muster. Aber das verblendete Volk erkennt dies nicht. Ich wünschte, wir hätten einen so klugen Präsidenten wie Russland.
10.1.2017: Ergänzung: Zwei Artikel von "Die Propagandaschau": "„Putin soll…“ – CIA und Lügenpresse entlarven sich selbst" und "Feindbild Russland: ZDF verbreitet Verleumdung und Propaganda US-amerikanischer Geheimdienste" und einer von RT: "US-Kampfpanzerbrigade in Bremerhaven: Um Europa vor den Russen zu retten, müssen wir es zerstören"

9.1.2017: Bargeldabschaffung - pah, so ein Blödsinn, wie sollte denn das gehen? Das würde doch ein heilloses Chaos bewirken. Unvorstellbar. Noch so eine Verschwörungstheorie. Könnte man denken. Soll man denken. In Schweden ist der Plan im Laufe der letzten Jahre schon weitgehend umgesetzt worden. In Großbritannien war es angeblich jüngst geplantIn Indien hat es die Regierung kürzlich auf brutale Weise angefangen. Und kaum jemand in Deutschland hat davon Kenntnis genommen. Wer sich für das Thema interessiert, möge nach dem noch relativ unbekannten "Projekt Catalyst" recherchieren - oder sich einfach auf seiner verlinkten Startseite informieren. Hinter dem Projekt stecken so schillernde Namen wie George Soros, die "Bill & Melinda Gates Foundation" das "McKinsey Global Institute" und das "World Economic Forum". Finanziert wird das ganze durch die US-amerikanische Regierungsorganisation USAID. Was sich die Machthaber global vorgenommen haben, kann jeder auf den Seiten der Organisation "Better Than Cash Alliance" nachlesen. Aber wer tut das schon...
10.1.2017: Ergänzung: Auch in Deutschland wird von den Systemmedien seit Jahren massiv Werbung für die Bargeldabschaffung gemacht. Ein aktuelles Beispiel, dokumentiert von "Die Propagandaschau": "ARD agitiert erneut gegen Bargeld"

12.1.2017: Wer wissen will, warum was geopolitisch geschehen ist, geschieht und geplant ist, sollte sich mit dem Wirken und Reden der US-Amerikaner George Soros, Henry Kissinger und Zbigniew Brzeziński beschäftigen. Ich glaube nicht, dass diese Herren nur ihre persönlichen Interessen verfolgen, sondern dass sie ein gemeinsames Ziel, eine gemeinsame Überzeugung, eint. Dieses Ziel kenne ich noch nicht. Hier eine Sammlung von Artikeln über den momentan aktivsten der drei, George Soros
bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten
bei Die Freie Welt
bei Unzensuriert
bei Zuerst!
bei Konjunktion.Info
bei Norbert Häring
bei Paul Craig Roberts (englisch)
bei Zerohedge (englisch)

14.1.2017: Dr. Udo Ulfkotte ist tot. Der Enthüllungsjournalist, der als einer der ersten versucht hat, den Deutschen die Augen zu öffnen für das, was hinter den Kulissen passiert ist und geplant wird, ist viel zu früh gestorben. Nicht nur sein Werk, sondern auch die Art und Weise, wie er von dummen, verblendeten Menschen unsachlich kritisiert wurde, haben ihn mir sehr sympathisch gemacht. Ich trauere mit seinen Angehörigen, Freunden und Verbündeten.

6.2.2017: Als ich vor ein paar Wochen mit einem (hoch intelligenten, gebildeten, beruflich sehr erfolgreichen) Freund sprach, fragte dieser mich, ob ich ein "Verschwörungstheoretiker" sei. Noch vor wenigen Jahren hätte ich mir große Mühe gegeben, diese Vermutung zu entkräften. Inzwischen versuche ich es nicht mehr, da mir klar geworden ist, woher dieser Begriff mit hoher Wahrscheinlichkeit stammt und von wem er seit Jahrzehnten systematisch zum Erreichen welcher Ziele verwendet wird:
Die Begriffe "conspiracy theories" und "conspiracy theorists" sind von zentraler Bedeutung in dem internen CIA-Dokument Nr. 1035-960 von 1968 mit dem Titel "Countering Criticism of the Warren Report". Dort heißt es in Abschnitt 2 im zweiten Absatz:

 "The aim of this dispatch is to provide material countering and discrediting the claims of the conspiracy theorists, so as to inhibit the circulation of such claims in other countries."

Das Ziel des Dokuments war zunächst, Ratschläge für den Umgang mit Kritikern des "Warren Report" zu geben, der die Ergebnisse der offiziellen Untersuchungen zur Ermordung von John. F. Kennedy enthält und jegliche Beteiligung der CIA ausschließt.
Als "Verschwörungstheoretiker" werden seither von den Systemmedien (insbesondere in den USA und Deutschland) diejenigen Menschen diskreditiert, die es wagen, außerhalb des von den Machthabern zugelassenen Meinungskorridors zu denken und zu kommunizieren. Oder, um es etwas platter zu formulieren, diejenigen, die die Lügenpresse als solche erkannt haben.
Wer sich für das Thema interessiert und selbst eine Meinung bilden möchte, dem empfehle ich als Einstieg folgende Quellen:
"Das Argument Verschwörungstheorie und sein CIA-Ursprung" vom 27. Oktober 2014 bei www.konjunktion.info
Der englische Originaltext des CIA-Dokuments bei www.realhistoryarchives.com
Eine Sammlung von kurzen Aufsätzen zum Thema (englisch) bei projectunspeakable.com
Ein paar Hinweise zum Umgang mit "Verschwörungstheorien" (englisch) bei www.thrivemovement.com
und schließlich eine Sammlung von 33 ehemaligen "Verschwörungstheorien", die inzwischen als wahr bewiesen sind (englisch) bei www.infowars.com

8.2.2017: Es ist soweit. Der Besucherzähler meines Internet-Auftritts hat die Marke von 10.000 überschritten. Ich freue mich, dass der Inhalt meiner Seiten offenbar auch von etlichen Menschen genutzt wird, die (noch) nicht zu meinem Bekannten- und Freundeskreis gehören. Zwei von ihnen, Herr S. O. aus der Schweiz und Herr Dr. S. K. aus Berlin, haben mir sogar via elektronischer Post ihre Anerkennung ausgeprochen. Vielen Dank! Das ist Ansporn für mich, weiterzumachen.

14.2.2017: "BlackRock" - was ist denn das? BlackRock ist die größte Vermögensverwaltungsgesellschaft der Erde. Sie verwaltet über 5.000 Milliarden US$ und ist größter Aktionär vieler Aktiengesellschaften - auch bei einem Drittel aller DAX-Unternehmen. Bei vielen Unternehmen wie z. B. der Deutschen Bank "geht nichts" ohne die Zustimmung von BlackRock. Wegen seiner vielfältigen finanziellen Aktivitäten wird BlackRock auch als "Schattenbank" bezeichnet. Allerdings gelten die für übliche Banken geltenden Auflagen nicht für BlackRock, da das Unternehmen offiziell keine Bank ist.
Gründer und Vorstandsvorsitzender von BlackRock ist Laurence ("Larry") D. Fink: Fink unterstützt Merkels Flüchtlingspolitik, so wie Soros, Kissinger und Brzeziński:
http://info-direkt.eu/2017/02/13/blackrock-verschwoerungstheorie-in-mainstream-angekommen/
http://info-direkt.eu/2017/02/14/finanziert-die-schattenbank-blackrock-merkels-fluechtlingspolitik/
Warum wohl?

6.3.2017: Herr Dr. S. K. hat mich auf einen neuen (gehalten am 2. November 2016 in Hamburg) Vortrag des Psychologen Prof. Dr. Rainer Mausfeld von der Universität Kiel aufmerksam gemacht, den ich für sehr wertvoll halte: "Die Angst der Machteliten vor dem Volk - Demokratiemanagement durch Soft-Power-Techniken" (1:38:37 Video, 96 Folien, 39 Seiten Textfassung). Ich empfehle insbesondere den Foliensatz, den man sich in aller Ruhe ansehen kann.
Dieser Vortrag ist gewissermaßen der Nachfolger des am 22. Juni 2015 in Kiel gehaltenen Vortrages "Warum schweigen die Lämmer? Demokratie, Psychologie und Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements" (1:05:06 Video12 Seiten Textfassung), der inzwischen ein "Klassiker" für politisch Interessierte ist.

17.3.2017: Der türkische Außenminister kündigt Religionskriege in Europa an. Endlich ist es offiziell. Die Schlafschafe werden sich dadurch aber nicht beirren lassen, sondern völlig überrascht aufwachen, wenn das große Blutvergießen beginnt. Das kleine Blutvergießen findet bereits täglich - und weitgehend ungestraft - in unserem Lande statt - aber daran wurden wir ja durch die Propagandamedien schon gewöhnt. Diese alltägliche Kriminalität ist nicht so schlimm, sondern eine Bereicherung, da politisch korrekt.
20.3.2017: Nachtrag: Ich bin erstaunt, dass sogar der Spiegel, die Zeit und die FAZ über die Kriegserklärung berichtet haben.
Wie solche Kriege mittelfristig auch ohne Einsatz von Waffen mittels des Uterus gewonnen werden, darf auch ganz offen propagiert werden.

17.3.2017: Da hat jemand vortrefflich auf den Punkt gebracht, was in Deutschland faul ist: "Bewegender Brief eines Milliardärs aus Bayern an Merkel" Unanbhängig davon, ob der Verfasser wirklich Milliardär ist und in Bayern lebt, ein lesenswertes Dokument.

24.3.2017: Es ist wohl unzweifelhaft, dass so sympathische Menschen wie Frau Gerster und Herr Kleber in den Nachrichten nur die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit verbreiten. Noch unzweifelhafter ist, dass Filmbeiträge, in denen Politiker oder sonstige Leithammel sich äußern, unverfälscht sind und man sich auf das, was man selbst sieht und hört, als authentisch verlassen kann.
Nun ja, das stimmt nicht so ganz. Videos können bezüglich der gesprochenen Stimme und sogar der Mimik der Sprecher in Echtzeit (also ohne merkliche Verzögerung) beliebig manipuliert werden. Ersteres Verfahren heißt neudeutsch "Real-Time Facial Reenactment" und wird in diesem englischsprachigen Video präsentiert. Zweiteres Verfahren heißt "Voice Morphing". Es ist seit über 15 Jahren etabliert und in Form kostenloser und kommerzieller Software (z. B. MorphVOX Pro, AV Voice Changer Software Diamond) für PCs und Smartphones erhältlich (z. B. unter der Bezeichnung "Voice Changer").

11.4.2017: Ich habe mich wohl täuschen lassen: Als Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde, hatte ich gehofft, dass der vom militärisch-industriellen Komplex betriebene US-amerikanische Imperialismus mit der Gefahr eines durch ihn verursachten 3. Weltkrieges eingedämmt würde. Die aktuellen Ereignisse in Syrien sprechen eine andere Sprache. Mal wieder wird auf Basis von unbewiesenen Anschuldigungen ein Land überfallen und planmäßig zerstört. Ein Land, in dem verschiedene Ethnien und Religionen unter einer weitsichtigen Regierung bis vor wenigen Jahren weitgehend friedlich zusammen lebten. Hat sich Trump seinen übermächtigen Gegnern gebeugt? Oder sind die erbitterten Auseinandersetzungen zwischen Trump und seinen vermeintlichen Widersachern ein gigantisches Theater, um insbesondere die amerikanische Mittelschicht ruhig zu stellen? Ich bin sehr verwirrt.
22.4.2017: Nachtrag: Die Hinweise, dass es sich bei dem "Giftgasanschlag" mal wieder um ein Täuschungsmanöver für die Weltöffentlichkeit handelte, verdichten sich.

22.4.2017: In den letzten Monaten hört man von "Verschwörungstheoretikern" immer häufiger, dass es seitens höchster Kreise Pläne gebe, die Verwendung von Bargeld weltweit schon in den nächsten Jahren drastisch einzuschränken und mittelfristig das Bargeld ganz abzuschaffen. Das ist natürlich völliger Unfug. Angeblich laufen dazu seit Jahren Feldversuche in Schweden und die Teilnehmer sind angeblich ganz begeistert davon, nun mittels eines Smartphones oder eines implantierten RFID-Chips ihre Geldgeschäfte abwickeln zu können. Da Schweden mit seiner rot-grünen Regierung in seiner Entwicklung den anderen europäischen Staaten einige Jahre voraus ist, wäre das schon bemerkenswert. Selbst in Indien wird angeblich gerade versucht, der Bevölkerung die Verwendung von Bargeld abzugewöhnen. Unvorstellbar - daher muss es sich um eine Falschmeldung handeln, Da der sympathische und durch und durch seriöse Claus Kleber uns schon vor Monaten in der ersten Reihe verdeutlicht hat, dass die Bargeldabschaffung ein geradezu notwendiger Schritt im Kampf gegen Kriminalität und den "internationalen Terrorismus" ist, ist allerdings vielleicht doch etwas daran. Wie das ganze ablaufen soll und welche Widerstände seitens Uneinsichtigen zu brechen sind, kann man in einer Studie des Internationalen Währungsfonds nachlesen. Worauf warten wir also? Auf in die schöne neue Welt auf dem Planeten der Habenichtse!

22.4.2017: Ein Bündnis zwischen islamischen Terroristen und unserer linken Bürgerwehr? Der Artikel "IS will Pakt mit linken Aktivisten" auf den Internetseiten des Bayerischen Rundfunks behauptet das. Kann ich leider nicht glauben. Ich dachte, die Linken sind die Guten, die uns vor den bösen Rechten schützen wollen?